6 Taktschläge zur emotionalen Bindung von Mitarbeitenden

Stell dir vor, dein Team entwickelt sich zu einem eindrucksvollen Orchester. Individuen mit vielfältigen Instrumenten, Fähigkeiten und Talenten verschmelzen zu einer harmonischen Komposition, die das Staunen der Zuhörer:innen hervorruft. Hierbei prägt jedes Ensemblemitglied das Gesamtergebnis auf bedeutende Weise.

 

Das Orchester zum Klingen bringen

Als Führungskraft agierst du als Dirigent oder Dirigentin: Du sorgst für das harmonische Zusammenspiel verschiedener Talente. 

Ähnlich den Musiker:innen, die nach einer meisterhaften Komposition streben, sind hochmotivierte und engagierte Mitarbeitende entscheidend für eine reibungslose Zusammenarbeit und den Erfolg deines Unternehmens.

Doch eine produktive und effektive Zusammenarbeit ist nicht alles, was zählt. Denn für ein Orchester kann es fatal sein, wenn eingespielte Mitglieder es verlassen. Forschungsergebnisse der Gallup Studie zeigen, dass lediglich 13 % der Mitarbeitenden emotional an ihr Unternehmen gebunden sind.

Mitarbeitendenbindung stärkt die Unternehmenskultur, begünstigt Innovation und spart langfristig Ressourcen.

Mitarbeitendenbindung wird durch ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl begünstigt. Es fördert Teamarbeit und Koordination und ein wertschätzendes Miteinander. 

Wir glauben an 6 Schlüsselelemente, die nicht nur eine produktive Zusammenarbeit fördern, sondern auch einen entscheidenden Beitrag zur Mitarbeitendenbindung leisten.

 

6 Taktschläge als Grundlage deiner Team-Komposition

Klare Vision und Ziele: Eine klare Vision und gemeinsame Ziele sind der Ankerpunkt für ein engagiertes Team. Mit agilen Methoden wie OKRs (Objectives and Key Results) kannst du ein transparentes Zielsetzungssystem implementieren, das das gesamte Team motiviert und auf eine gemeinsame Mission einschwört.

Feedback: Eine Kultur der offenen Kommunikation, in der jedes Teammitglied gehört wird und seine Ideen und Anliegen einbringen kann, ist ein weiteres wichtiges Schlüsselelement. Tägliche Stand-up Meetings und regelmäßige Feedbackrunden fördern den Austausch und stärken das Vertrauen.

Anerkennung und Wertschätzung: Authentische Wertschätzung geht weit über das Gehalt oder ein „Gut gemacht!“ hinaus. Einen Wert zu schätzen bedeutet die konkrete Investition zu sehen, statt nur das Ergebnis oder die erreichten Ziele. Wertschätzung adressiert die konkreten Handlungen und Bemühungen, die eine Person aufwendet, um ein Ergebnis zu erzielen. Das Modell der gewaltfreien Kommunikation bietet eine strukturierte Hilfestellung bei der Formulierung, damit sich jedes Teammitglied in seinem individuellen Beitrag zum großen Ganzen gesehen fühlt. 

Sinnstiftende Aufgaben: Immer häufiger legen Mitarbeitende Wert auf sinnstiftende und herausfordernde Aufgaben, die ihre Stärken und Interessen berücksichtigen. Agile Methoden wie Job Crafting ermöglichen es den Teammitgliedern, ihre Aufgaben eigenverantwortlich zu gestalten und sich mit ihrer Arbeit zu identifizieren.

Flexibilität: Agile Arbeitsmethoden bedürfen flexibles Denken und Handeln. Gleichzeitig fördern sie die Kompetenz der Anpassungsfähigkeit. Flexible Arbeitsmodelle, wie Homeoffice, fördern die Mitarbeitendenbindung, funktionieren allerdings nicht ohne eine Kultur des Vertrauens und einem gestärkten Gefühl der Zusammengehörigkeit. 

Zugehörigkeit: Regelmäßige Teamevents fördern dieses Gemeinschaftsgefühl. Agile Retrospektiven, Team-Rituale und neuartiges Teambuilding bieten die Möglichkeit, als Team zusammenzuwachsen, Erfolge zu feiern und Herausforderungen gemeinsam zu meistern.

Spielt dein Team schon den Wiener Walzer?

Gelingt es dir, den 6/8-Takt in der Praxis anzuwenden, tanzt dein Team bald Wiener Walzer.

Du kennst nun entscheidende Einflussmöglichkeiten, um deine Unternehmenskultur so attraktiv zu gestalten, dass deine Mitarbeitenden gerne bleiben. 

Vermutlich bist du dir über die Relevanz der meisten Punkte bereits bewusst. Doch „Kennen“ heißt nicht immer „Können“ oder „Tun“. 

Wie schaffst du es die Ansätze nachhaltig in deinem Unternehmen zu etablieren? In unserem Programm »The Agile Habit  – Mastermind« lernst du handfeste Methoden und softe Skills, um gemeinsam als Team im Takt zu schwingen.

In unserem offenen Format begleiten wir über jeweils drei Monate eine kuratierte Gruppe von Führungskräften und Teamplayern mit unserem Fach- und Erfahrungswissen.

Klingt interessant? Mehr erfahren…

Mehr
Themen